Widerrufsbelehrung

Vor der postalischen oder persönlichen Einlieferung Ihrer Orginalfilme (Filmspulen & Videokassetten) zum Zweck der Digitalisierung kann jeder Filmtransfer-Auftrag grundsätzlich ohne Probleme formlos und ohne Begründung widerrufen werden. Sobald die Filme in unserem Büro eingetroffen sind beginnt aber sofort die Abarbeitung Ihres Filmtransfer Auftrages in mehreren ineinandergreifenden Arbeitsschritten (Auftragserfassung, Digitalisierung, Filmschnitt, Restauration & Nachbearbeitung, Encodierung, Medienausgabe, Auslieferung). Da die im Rahmen dieses Workflows produzierten digitalen Filme auf den erstellten DVDs, Blurays, USB-Sticks oder sonstige Datenträgern nach den individuellen Vorgaben und auf Basis der angelieferten persönlicher Inhalte des Kunden hergestellt werden, besteht gemäß §312g Absatz 2 Nr. 1 BGB kein Widerrufsrecht. Für die Kündigung eines Auftrages sind die gesetzlichen Vorschriften zu beachten.